Eifelrennen, © Veranstalter

Regionen-Ticket 90 Jahre Nürburgring
24. April 2017

Anstatt 23,00 Euro kostet das Regionen-Ticket nur 15,00 Euro! Als Regionentickets gelten die Tagestickets für Samstags und Sonntags.

Inhalte teilen:

Die Traditionsrennstrecke lockt mit drei Tagen historischem Motorsport-Fest. Wenn sich zum Wochenende des 16. – 18. Juni 2017 zum 90. Mal die Eröffnung des Nürburgring im Jahr 1927 auf den Tag genau jährt, geht auf der Eifelrennstrecke die „Nürburgring Classic“ als historisches Motorsport-Meeting an den Start.

Der veranstaltende Düsseldorfer Automobil und Motorsport Club / DAMC 05 als e.V. im ADAC hat für dieses große historische Jubiläum ein ganz spezielles neues Ticket als „Regionen-Ticket“ geschaffen.


Anstatt 23,00 Euro kostet das Regionen-Ticket nur 15,00 Euro!
Als Regionen-Tickets gelten die  Tagestickets für samstags und sonntags.

Die Tickets sind in den Tourist-Informationen der Erlebnisregion Nürburgring erhältlich: Adenau, Niederzissen, Mayen, Vordereifel und Kelberg. Unter Vorlage des Personalausweises können alle Bürgerinnen und Bürger aus den  Verbandsgemeinden Adenau,  Brohltal, Kelberg,  Vordereifel, und der Stadt Mayen die vergünstigten Tickets erwerben:

Mehr Informationen zu den Tickets vor Ort gibt es in der Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring, Kirchstraße 15-19, 53518 Adenau, Tel.: 02691/305122, Email: tourismus@adenau.de, www.hocheifel-nuerburgring.de

Jetzt heißt es: Gentlemen…start your engines!“ – Auf geht´s zum großen historischen Rennwochenende zur sicherlich immer noch legendärsten Rennstrecke der Welt.


Weitere Informationen zur Nürburgring Classic:
Mit mehr als 18 Renn- und Sonderläufen werden historischer Motorsport und alte Heldenbilder gefeiert. Nahezu 700 Starter bringen historische Rennfahrzeuge und Oldtimer mit. Mercedes-Benz Classic – einer der wichtigen Partner des Motorsport-Meetings fährt eine ganze Phalanx alter DTM-Fahrzeuge und prominenter Fahrer auf und wird zusammen mit der Tourenwagen Classics in Läufen auf dem Grand Prix Kurz die Besucher begeistern. Fast 100 Vorkriegsfahrzeuge aus den Anfangstagen des alten Fahrerlagers sind im alten Boxengeviert wieder zu bestaunen.
Die historische Formel 2 kommt mit fast 30 Fahrzeugen aus England und lässt die Zeiten bis 1976 wieder aufleben, als viel Grand Prix Motorsport auf beiden Strecken gefahren wurde.
Höhepunkt der Veranstaltung ist sicherlich das 3-Stunden-Rennen am Sonntag der Nürburgring Classic – es heißt in alter Tradition auch „Eifelrennen“, in dem bis zu 180 Teams mit Klassiker-Rennwagen und auch Youngtimern starten. Hier sind vor dem Start „Gridwalks“ möglich, denn die Startaufstellung ist wie bei der großen Formel 1 für die Besucher – und hier für ALLE Besucher – geöffnet.


Die Fahrerlager laden zu einer Zeitreise durch die Ring-Jahrzehnte ein, wenn alte Alfa Romeos, Porsche, Ford, Fiat, Bentleys und Bugattis und und und zu sehen sind. Oldtimer-Clubs haben sich die Nürburgring Classic vom 16. – 18. Juni 2017 nun sogar auch schon als Treffpunkt und Ausflugsziel in der Eifel ausgeguckt. Weitere Höhepunkte geben die Veranstalter in Kürze bekannt.
Aber nicht nur die weitgereisten Klassikerbesitzer und Fans lockt das Jubiläum mit der Nürburgring Classic und dem Eifelrennen, sondern auch die ganze Region. Vor einiger Zeit schon haben die Organisatoren vor der Versammlung der Verbandsbürgermeister und Gemeinden das große Motorsport-Meeting vorgestellt. Die Vorfreude auf das dritte Juniwochenende steigt.
Mehr Informationen zum Programm unter www.nbr-classic.com