Ausstellung „GeErdeT” EifelArt
28.05. - 11.06.2017

Antweiler

Inhalte teilen:

Kompositionen und Malerei mit Naturmaterialien von Uta Landwehrs/Hellenthal
Es ist schon eine kleine Tradition: Die Alte Mühle in Antweiler wird auch 2017 wieder von dem Kunstförderverein EifelART mit einer Bilderausstellung genutzt. Unter dem Titel „GeErdeT“ ist Uta Landwehrs mit Ihren Bildern Gast im Kornspeicher, einem gerade für große Formate hervorragend geeigneten Ausstellungsraum.
Uta Landwehrs arbeitet vorwiegend mit Naturmaterialien. Gräser, Holzstücke, Steine oder alles was sie am Wegesrand findet, verarbeitet sie in ihren dekorativen Kompositionen, ausgemalt werden diese mit Acryl- oder Aquarellfarben, es entstehen reizvolle Bilder und Collagen. Die Künstlerin schöpft nicht nur ihr Material aus der Natur, ihr Anliegen ist die Darstellung ihrer Umwelt in ihrer Vielfalt und Schönheit.
Die Ausstellungseröffnung ist am Samstag, 27.5.2017 um 17:00 Uhr, sie ist samstags, sonntags und am Montag, 05.6.2017 von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet bis zum 11.06.2017. Besonders zum Mühlenfest am ersten Wochenende werden viele Interessierte erwartet.
Im Rahmen der Ausstellung veranstaltet EifelART etwas Besonderes:

Am Sonntag, 11.06. 2017 um 16:00 Uhr gastiert das Avram Quartett in der Mühle und gibt ein „Konzert mit musikalischen Klangbrücken zwischen den Kulturen“. Kunstfreunde kennen und schätzen inzwischen die einmalige Atmosphäre des Zusammenwirkens von bildender Kunst und meisterhaft dargebotener Musik in Gilligs Mühle.

Auf einen Blick

Termine

  • 28. Mai 2017
    Von 15:00 bis 18:00 Uhr
  • 3. Juni 2017
    Von 15:00 bis 18:00 Uhr
  • 4. Juni 2017
    Von 15:00 bis 18:00 Uhr
  • 10. Juni 2017
    Von 15:00 bis 18:00 Uhr
  • 11. Juni 2017
    Von 15:00 bis 18:00 Uhr

Ort

Rodder Weg 8
53533 Antweiler


Kontakt

EifelArt Kunstförderverein e.V.
Zum Eckernbaum 32
53518 Adenau
Telefon: (0049)2691 1200

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn