Aufstieg auf den Aussichtsturm, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Eifelsteig-Etappe 14

Bruch

Inhalte teilen:

Die 14. Etappe des Eifelsteigs führt von Bruch nach Kordel.

Du atmest tief durch und bist bereit für die heutige Herausforderung: Du wanderst auf der längsten Eifelsteig-Etappe. Die Höhenmeter verteilen sich jedoch angenehm über die Strecke und es gibt nur wenige, knackige Anstiege. Den Ort Bruch mit seiner Burg und das Salmtal lässt Du hinter Dir und steigst auf ein Hochplateau bei Zemmer. Dein Blick schweift über sich im Wind wiegende Felder in die Ferne - das macht den Kopf frei. Zwischendurch sorgen schattige Waldpassagen und kleine Eifeldörfer für Abwechslung. Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes ist der hölzerne Aussichtsturm bei Rodt. Stufe für Stufe weitet sich der Blick über die Landschaft. Von oben siehst Du an klaren Tagen sogar bis in den Hunsrück. Von hier oben geht nun wieder bergab - ins waldige, idyllische Kylltal. Das entspannende Rauschen des kleinen Flusses begleitet Dich eine Weile bevor Du Dich nochmals bergauf begibst. Kurz vor Kordel wird es spektakulär: die Felsformation Kauley taucht plötzlich im Wald vor Dir auf. Der Fels stürzt sich vor Dir senkrecht in die Tiefe und eröffnet den Blick auf Dein Ziel: Kordel.

Markierung der Tour:

  • Wegmarkierung Eifelsteig
"Eifelsteig-Etappe-14-Bruch-Kordel" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Bruch

Ziel: Kordel

Streckenlänge: 27,8 km

Dauer: 08:15 h

Schwierigkeitsgrad: schwer

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 507 m

Abstieg: 533 m

Tipps zur Etappe

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn