Wanderreise | Auf den Spuren alter Mühlen
ab 535,50 €

Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring | Adenau

Inhalte teilen:

Auf einer wunderbaren Route durch die schöne Landschaft der Hocheifel erleben Sie eine Vielzahl zum Teil gut erhaltener Mühlen. Einige davon können heute noch besichtigt werden.
Die Mehrtagesroute fasziniert  durch die facettenreichen Landschaftsbilder, die es bei der Wanderung zu entdecken gilt. Höhenzüge mit grandiosen Weitblicken wechseln sich mit den Schönheiten entlang verschiedener Wasserläufe und Waldpassagen ab.

  • 1. Tag
    individuelle Anreise in Wershofen
  • 2. Tag | 1. Etappe Wershofen - Wirft ca.15,2 km
    In Eichenbach findet man die "Dreisbachsmühle", gelegen am gleichnamigen Bach. Die Mühle  war noch bis zum Ende des 19. Jahrhunderts in Betrieb. Weiter "Auf den Spuren alter Mühlen" kommt der Wanderer nach Antweiler, in dem sich gleich zwei alte Mühlen finden. Die Antweiler Mühle, nach Voranmeldung kann diese Mühle besichtigt werden. Tel.: 02693/933239. Die zweite der Antweiler Mühlen ist die Antweiler Lohmühle "Auf Brogh", In Wirft  liegt die 1908 zum Getreidemahlen erstellte Dreimüllershof Mühle1967 wurde die Mühle geschlossen.
  • 3. Tag | 2. Etappe: Wirft - Adenau ca.18,7 km
    Über den Ort Barweiler windet sich die Wanderroute  bis zur Barweiler Mühle. Nächste Station ist die Kottenborner Mühle,die erstmals 1728 erwähnte Mühle wurde 1954 stillgelegt. Durch den Ort Kottenborn, vorbei an Wimbach erreicht man mit herrlichen Ausblicken den Ort Quiddelbach. Die bereits 1728 erwähnte Mühle war bis 1935 in Betrieb.Von der Quiddelbacher Mühle aus geht es weiter vorbei an der Exmühle in Breidscheid zum historischen Marktplatz von Adenau.
  • 4. Tag | 3. Etappe: Adenau - Schuld ca.14,6 km
    Sie starten am historischen Marktplatz von Adenau. Zunächst  führt die Wanderung Leimbacher Mühle, deren letzter Müller 1980 verstarb. Noch heute wird sie jedoch weitergeführt.Weiter führt die Wanderung an den Bierenbach, der unterhalb der Ortschaft Leimbach fließt. Dort liegt eine alte Öl- und Follmühle, die "Birnbachsmühle".Über den landschaftlich reizvollen Wanderweg erreicht man die Hahnensteiner Mühle, eine Besichtigung der Mühle ist nach Voranmeldung möglich. Tel.: 02695/402. Die Wanderung führt weiter nach Schuld, zu der aus dem 17. Jahrhundert stammenden Schulder Mühle.
  • 5. Tag | 4. Etappe: Schuld - Wershofen ca.19,7 km
    Am Armutsbach liegt die Daubiansmühle, die erstmals um 1600 in der Chronik der Burg Aremberg erwähnt wurde. Seit dem Jahr 1928 ist die ehemalige Getreidemühle in ein Gasthaus umfunktioniert. Durch herrliche Eifelnatur führt die Wanderung  Richtung Hümmel zur Wennefelder Mühle. Von hier aus geht es weiter vorbei an der Hümmeler Mühle bis in den Ort Wershofen.
  • 6. Tag
    individuelle Abreise

    Einzelne Etappen können ebenfalls gewandert werden. Gerne erstellen wir ein Angebot

 

Auf einen Blick

Leistungen:

5 x Übernachtung im DZ/EZ mit DU/WC in Hotels/Gasthöfen
5 x Frühstück
5 x Halbpension
1 x Informationsmappe und eine Wanderkarte pro gebuchtem Zimmer

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302.

Termine:

  • Buchbar vom 25. Februar 2021 bis zum 1. Dezember 2021

Kontakt des Anbieters:

  • Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
    Kirchstraße 15 - 19
    53518 Adenau
    Telefon: (0049) 2691 305122
    Fax: (0049) 2691 305196

Preise:

Preise pro Person (bei mindestens 2 Personen)

Doppelzimmer     ab 525,50 EUR
EZ-Zuschlag        ab 175,00 EUR

 

Ort

Kirchstraße 15 - 19
53518 Adenau

Angebot anfragen bei Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
ab 535,50 €

Ihre Reisedaten

Ihre Kontaktdaten
Felder mit einem * sind auszufüllen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn