Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

Adenau

Inhalte teilen:

Die Pfarrei wird erstmals 1202 erwähnt. Das Anfangsgebäude stammt vermutlich aus dem 10. /11. Jh., später erfolgten Erweiterungen und Umbauten. Sehenswert im Inneren der 1990 renovierten Kirche: im Hauptchor der Hochaltar aus Resten eines Altarschreines Anfang des 16. Jh. und die gleichaltrigen Figuren im Chor, im Seitenschiff die Pieta sowie der romanische Taufstein aus Basalt. Im Bereich der Turmhalle wurden im Rahmen der Renovierung ältere Wandmalereien freigelegt und restauriert. In die Außenmauer sind einige Basaltkreuze des 1828 von hier verlegten Friedhofs eingelassen. Das Atrium ist der Rest des 1945 durch Bomben zerstörten Kirchenteiles.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Öffnungszeiten erfahren Sie unter Tel. 0049(0)2691-93575-10

Ort

Adenau

Kontakt

Pfarrkirche St. Johannes der Täufer
Kirchstraße 1
53518 Adenau

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Hohe Acht mit Kaiser-Wilhelm-Turm, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Hohe Acht mit dem Kaiser-Wilhelm-Turm

Der 747 Meter hohe, tertiäre Vulkan Hohe Acht ist der höchste Berg der Eifel. Seine bewaldete, fast perfekte Kegelform wird vom wuchtigen Kaiser-Wilhelm-Turm überragt. Er wurde 1908/09 für das damalige deutsche Kaiserpaar erbaut. Der Rundumblick ist überwältigend: die gesamte Eifel, das Rheinland bis zum Siebengebirge und auch Hunsrück, Westerwald und Taunus sind zu sehen. Start einer ganzjährig frei möglichen Turmbesteigung ist ein anderthalb Kilometer entfernter Waldparkplatz. Wanderer genießen die Hohe Acht auf Etappe 3 des Wanderwegs „Eifelleiter“ oder auf dem „Rundweg Hocheifel“.