Burgruine Nürburg, © TI Hocheifel-Nürburgring,Jonathan_Andrews

Schnuppertour auf der Vulkan-Rad-Route Eifel für Pedelecs

Nürburg

Inhalte teilen:

Die Motorengeräusche des Nürburgringes sind Begleiter dieser sportlichen Etappe auf der Vulkan-Rad-Route Eifel bis in die Stadt Adenau.

Glaubt man der Wissenschaft, so entstand vor rund 13 Milliarden Jahren aus einem Urknall heraus die Erde. Im Verhältnis dazu fühlen sich 10.000 Jahre wie ein Wimpernschlag an. Vor „nur“ 10.000 Jahren brodelten in der Eifel viele Vulkanschlote, vibrierte die Erde. Noch heute sind diese Spuren der gewaltigen Vergangenheit sichtbar, können Trockenmaare durchwandert oder Vulkankrater umrundet werden.
Auch auf dem Nürburgring, Deutschlands bekanntester Rennstrecke, geht es zum Teil heiß her, glühen die Reifen, vibrieren die Motoren, „brodelt“ die Zuschauermenge.  

Ein kleiner Eindruck dieser „heißen“ Vergangenheit kann auf der Schnuppertour der Vulkan-Rad-Route Eifel erfahren werden.

Unterwegs die Welt des Motorsports im ring°werk entdecken und auf dem ehemaligen Vulkan "Nürburg" in der Burgruine Nürburg auf den Spuren von Ritter Ulrich wandeln. Anschließen vorbei durch Wiesen und Felder, geht es in das kleine Städtchen Adenau, wo die Schnuppertour am historischen Marktplatz stoppt. 

Dort laden gastronomische Betriebe zum Verweilen und zur Stärkung ein, bevor es wieder zurück zum Ausgangspunkt an den Nürburgring geht.

Markierung der Tour:

  • Logo vulkanradroute, © TI Hocheifel-Nürburgring
"E-Bike Schnuppertour Nürburgring-Adenau-Nürburgring" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Eifeldorf Grüne Hölle, Nürburg

Ziel: Eifeldorf Grüne Hölle, Nürburg

Streckenlänge: 23,8 km

Dauer: 1:50 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Radfahren

Aufstieg: 318 m

Abstieg: 318 m

Merkmale:

  • Rundtour

Tourist-Information Hocheifel Nürburgring

Kirchstraße 15-19
53518 Adenau

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn