Wintersportgebiet Hohe-Acht | Jammelshofen

Kaltenborn

Inhalte teilen:

Der Kaiser-Wilhelm-Aussichtsturm auf der Hohen Acht ist geschlossen. Die Sperrung erfolgt bis auf Weiteres. Es muss aufgrund der Witterung mit Schneebruch, erhöhter Glättegefahr und umstürzenden Bäumen im Umfeld des Aussichtspunktes gerechnet werden.
Aktuell teilt das Forstamt mit, dass alle Wege rund um die Hohe Acht und dem Kaiser-Wilhelm-Turm gesperrt sind. Es besteht Lebensgefahr da es immer wieder zu plötzlichen herabstürzenden Ästen und Bäumen kommt.
Schneefälle, Frost und Nässe haben in den letzten Tagen in der Region Hocheifel-Nürburgring dazu geführt, dass sich die Gefahr durch Schneebruch stark erhöht hat! Die Äste und Bäume können der nassen Schneelast teilweise nicht mehr standhalten. Von den herabstürzenden Ästen und umstürzenden Bäumen geht daher eine erhebliche Gefahr aus. Bitte meiden Sie die Wanderwege im Wald und am Waldrand entlang und beachten Sie die Sperrungen! 
>> Informationen zum Winter in der Eifel


Das Skigebiet Hohe Acht mit Abfahrtshängen für Anfänger und Fortgeschrittene, mit Längen von 800 m und 400 m bei 100 m Breite und einem Gefälle von 30-35 %. Moderne Liftanlagen und maschinell präparierte Pisten runden das Angebot ab. Die Schlepplifte sind bei ausreichender Schneehöhe werktags von 13.00 Uhr – 17.00 Uhr und an den Wochenenden von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr in Betrieb.
Da unsere Mittelgebirge keine absolute Schneesicherheit bieten können, bietet die Ortsgemeinde Kaltenborn den Service eines Schneetelefones an. Unter der Rufnummer +49(0)2691-7741 oder im Internet erhält man tagesaktuelle Informationen über Wettersituation, Schneelage und Liftbetrieb.
Vielfältige Langlaufmöglichkeiten in gespurten Loipen findet man im Langlaufgebiet „Lützelacht“ mit Streckenführungen von 5 km, 4 km und 2,5 km.
Eine Langlaufschule mit DSV-geprüften Lehrwarten erteilt an den Wochenenden nach vorheriger Absprache (Tel.: +49(0)2691-2519) Unterricht.
Kinderfreundliche Rodelbahnen unterhalb des Berghotels Hohe Acht machen insbesondere den Kleinen Spaß.
Ski- und Winterwanderungen durch verschneite Eifelwälder erfreuen sich insbesondere denen, die ein ruhiges und entspanntes Wochenende verbringen wollen. Ein besonderes Highlight ist hier ein Spaziergang zum „Kaiser-Wilhelm-Turm“ auf der Hohen Acht mit einer phantastischen Aussicht.
Parkplätze gibt es in Jammelshofen überall dort, wo man mit Abfahrt, Rodeln oder Langlauf beginnt.

Panorama Ansicht Kaiser-Wilhem-Turm | Hohe Acht 360°

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Aktuell teilt das Forstamt mit, dass alle Wege rund um die Hohe Acht und dem Kaiser-Wilhelm-Turm gesperrt sind, aufgrund von umgestürzten Bäumen. Es besteht Lebensgefahr da es immer wieder zu plötzlichen herabstürzenden Ästen und Bäumen kommt.
    Achtung ! Gefahr durch Schneebruch !
    Schneefälle, Frost und Nässe haben in den letzten Tagen in der Region Hocheifel-Nürburgring dazu geführt, dass sich die Gefahr durch Schneebruch stark erhöht hat! Die Äste und Bäume können der nassen Schneelast teilweise nicht mehr standhalten. Von den herabstürzenden Ästen und umstürzenden Bäumen geht daher eine erhebliche Gefahr aus. Bitte meiden Sie die Wanderwege im Wald und am Waldrand entlang und beachten Sie die Sperrungen!Die Sehnsucht nach Schneespaß ist groß, größer jedoch sind die Risiken. Daher heißt es in der gesamten Eifel wie in allen anderen deutschen Mittelgebirgen: Vorsicht und Rücksicht ist geboten!

    Da unsere Mittelgebirge keine absolute Schneesicherheit bieten können, bietet die Ortsgemeinde Kaltenborn den Service eines Schneetelefones an. Unter der Rufnummer 02691/7741 oder auf der Internetseite der Ortsgemeinde Kaltenborn erhält man tagesaktuelle Informationen über Wettersituation, Schneelage und Liftbetrieb.

Ort

Kaltenborn

Kontakt

Wintersportgebiet Hohe Acht/Jammelshofen
Bergstraße
53520 Jammelshofen
Telefon: (0049) 2691 7741

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn