Schnuppertour |Tagestour auf der EIFELLEITER | Hohe Acht und Kaiser-Wilhelm-Turm

Adenau

Inhalte teilen:

Herrlich bequem mit dem Bus zum höchsten Punkt der Eifel, der Hohen Acht mit traumhaften Fernblicken vom Kaiser-Wilhelm-Turm und dann gemütlich bergab ins beschauliche Städtchen Adena

Zunächst fahren Sie mit der Buslinie 815 oder der Buslinie 816 vom Adenauer Marktplatz zum Abzweig Jammelshofen/Kaiser-Wilhelm-Turm.

Gleich hinter dem Berghotel Hohe Acht führt Sie die Route schon nach 1 km zum höchsten Punkt der Eifel, dem Kaiser-Wilhelm-Turm auf der Hohen Acht. Vom Turm bietet sich ein spektakulärer Rundumblick über die traumhafte Vulkaneifel-Landschaft. Kurz innehalten und genießen, den Blick in die Ferne schweifen lassen und tief durchatmen. Traumhafte Aussichten über die Eifellandschaft belohnen den Aufstieg zum Turm. Die imposanten Basalt-Formationen am Fuße des Turms zeugen von der vulkanischen Vergangenheit dieser Bergkuppe.

Pfadartig geht es weiter durch herrliche Waldpassagen pure Natur. Stetig bergab führt die Eifelleiter bis zum quirligen Städtchen Adenau. Kurz vor dem Ziel besticht der Adenauer Kreuzweg, Kulturdenkmal und Stätte der Besinnung, mit seiner Einzigartigkeit.
Am Ziel angekommen lockt der historische Stadtkern Adenau mit seinen malerischen Fachwerkhäusern und gemütlichen Restaurants und Cafés zu einem entspannten Ausklang der Schnuppertour.

Tipp: Einkehren in Adenau| Restaurants mit frischer regionaler Küche oder Spezialitätenaus aller Welt, hier findet sich für jeden Geschmack das passende Angebot. >> Liste der Restaurants

 

 

"t39312113_schnuppertour-auf-der-eifelleiter" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Adenau Markt

Ziel: Adenau Markt

Streckenlänge: 11 km

Dauer: 01:30 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 173 m

Abstieg: 483 m

Merkmale:

  • Rundtour
  • familienfreundlich

Tipps zur Tour

Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring

Kirchstraße 15 - 19
53518 Adenau
Telefon: +492691305122

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn