Felspartie | Spicher Ley

Schuld

Inhalte teilen:

Bei Schuld haben die Mäanderbögen der Ahr die Struktur der Variszischen Faltung gleich mehrfach freigelegt. Diese Gesteinsschichten sind im Bereich der Spicher Ley sehr charakteristisch zu erkennen und damit nicht nur für Geologen ein beeindruckendes Naturdenkmal. Vom Aussichtspavillion Spicher Ley bietet sich ein fantastischen Fernblick über das idyllisch gelegene Eifelörtchen Schuld hinweg bis zum ehemaligen tertiären Vulkan Aremberg, der sich markant im Hintergrund erhebt.

Wandertipps: AhrSteig (Etappe 3) | Rundwege Nr. 1 + Nr. 2 und Geopfad im Wanderparadies Schuld

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    • Der Weg ist frei zugänglich und ganzjährig geöffnet
    • kein Winterdienst

Ort

Schuld

Kontakt

Spicher Ley
53520 Schuld
Telefon: (0049) 2691 305122

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Hohe Acht mit Kaiser-Wilhelm-Turm, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Hohe Acht mit dem Kaiser-Wilhelm-Turm

Der 747 Meter hohe, tertiäre Vulkan Hohe Acht ist der höchste Berg der Eifel. Seine bewaldete, fast perfekte Kegelform wird vom wuchtigen Kaiser-Wilhelm-Turm überragt. Er wurde 1908/09 für das damalige deutsche Kaiserpaar erbaut. Der Rundumblick ist überwältigend: die gesamte Eifel, das Rheinland bis zum Siebengebirge und auch Hunsrück, Westerwald und Taunus sind zu sehen. Start einer ganzjährig frei möglichen Turmbesteigung ist ein anderthalb Kilometer entfernter Waldparkplatz. Wanderer genießen die Hohe Acht auf Etappe 3 des Wanderwegs „Eifelleiter“ oder auf dem „Rundweg Hocheifel“.