Schutzengelkapelle Aremberg

Aremberg

Inhalte teilen:

Die Kapelle zu Ehren der heiligen Schutzengel wurde im Jahre 1669 unter Laurentius Sprüncker, dem damaligen Pfarrer von Aremberg, errichtet.
Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Kapelle durch einen Vorbau erweitert.
Das Eingangsportal des Anbaus war ursprünglich das Tor des Arenberger Schlosses. Die ursprüngliche Kapelle war mit einer Holzwand mit Doppeltür abgeschlossen, über der folgende Inschrift als Chronogramm angebracht ist: HONORA VIATOR ORATORIVM S.ANGELI CVSTODIS = Wanderer, ehre die Betstelle zu den hl. Schutzengeln.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Öffnungszeiten erfahren Sie unter: +49(0)2693/1088

Ort

Aremberg

Kontakt

Schutzengelkapelle Aremberg
Kapellenstraße
53533 Aremberg

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Hohe Acht mit Kaiser-Wilhelm-Turm, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Hohe Acht mit dem Kaiser-Wilhelm-Turm

Der 747 Meter hohe, tertiäre Vulkan Hohe Acht ist der höchste Berg der Eifel. Seine bewaldete, fast perfekte Kegelform wird vom wuchtigen Kaiser-Wilhelm-Turm überragt. Er wurde 1908/09 für das damalige deutsche Kaiserpaar erbaut. Der Rundumblick ist überwältigend: die gesamte Eifel, das Rheinland bis zum Siebengebirge und auch Hunsrück, Westerwald und Taunus sind zu sehen. Start einer ganzjährig frei möglichen Turmbesteigung ist ein anderthalb Kilometer entfernter Waldparkplatz. Wanderer genießen die Hohe Acht auf Etappe 3 des Wanderwegs „Eifelleiter“ oder auf dem „Rundweg Hocheifel“.