aussicht-winnerather-hoehe-auf-sierscheid-mit, © Verbandsgemeindeverwaltung Adenau, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring

Hocheifel-Panorama-Weg (Insul - Adenau)

Insul

Inhalte teilen:

Startend an der Kapelle im beschaulichen Eifelörtchen Insul führt die Route rasch durch den dichten Laubwald auf die Höhenzüge der Hocheifel. Traumhafte Fernblicke von der Winnerather Höhe auf die gegenüberliegenden Eifelgipfel und sogar bis ins Siebengebirge versprechen eine aussichtsreiche Wanderung.
Kurz vor dem Höhenort Winnerath grasen friedlich kleine und große Sikahirsche und lassen sich im Wildgehege bewundern. Schon bald rückt der imposante Aremberg ins Blickfeld des Wanderers: ein gewaltiger Zeitzeuge der vulkanischen Vergangenheit aus dem tertiären Zeitalter.

Im Naturschutzgebiet Hürstnück mit seinen seltenen Heide- und Magerrasenbereichen wird der Blick rasch auf die höchsten Punkte der Eifel gelenkt: die Hohe Acht, die Burgruine Nürburg und der Nürburgring erscheinen markant am Horizont und prägen das Bild der wildromantischen Hocheifellandschaft.
Zwischen Feldern und Wiesen über den Höhenkamm von Reifferscheid führt der Weg langsam wieder ins malerische Tal.  Durch den dichten verträumten Wald begleitet uns ein Stück der Naturpfad Eulenweg bis es vom Wanderparkplatz Hüstert aus ins malerische Städtchen Adenau zum historischen Marktplatz geht.
Die Route ist auch von Adenau in Richtung Insul ausgeschildert.http://www.vrm.info

 

Markierung der Tour:

  • Wegweiser-Logo, © TI Hocheifel-Nürburgring

Infos zu dieser Route

Start: Insul ab der Kapelle

Ziel: Marktplatz Adenau

Streckenlänge: 15,1 km

Dauer: 4:35 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 428 m

Abstieg: 344 m

Detailkarte & Tipps zur Tour

Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring

53518 Adenau

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn