Der Blick auf Kottenborn vom Hatzert aus., © TI Hocheifel-Nürburgring, W.Schmitz
  • Strecke: 14,8 km
  • Dauer: 3:30 h
  • Schwierigkeit: mittel

Müllenwirft-Schleife

Wimbach

Ausgehend von der Hubertushütte, oberhalb von Wimbach gelegen, mit dem Ausblick in das Wimbachtal bis ins Städtchen Adenau und zur Hohen Acht  führt der Weg am Ortsrand vom Wimbach leicht ansteigend zum Höhenort Kottenborn. Eine kurze Erholungspause ist an der St. Antoniuskapelle oberhalb des Ortes angesagt. Diese Kapelle wurde 1403 erstmals urkundlich erwähnt und gehört zu den ältesten sakralen Bauwerken der Hocheifel.
Weiter geht der Weg in die „Kottenborner Schweiz“, wo sich auf einem Höhenrücken ein Panoramablick aufbaut der einzigartig auf dieser Tour ist. Hier heißt es innehalten und tief durchatmen. Durch den Kottenborner Wald führt der Weg leicht bergabwärts in das Wirftbachtal. Von Wiesemscheid aus kommend trifft ein 1,6 km langer Zuweg auf die Schleife.
Begleitet vom Plätschern des Wirftbaches geht es abwärts auf einer Länge von 4,2 km bis zur Kottenborner Mühle. Ein kurzer Abstecher über die Furt zum Angelpark Kottenborner Mühle lässt die Herzen der Jünger Petris höher schlagen. Unterhalb der Angelteiche wird der Weg zum Pfad und mündet an der K 3. Weiter geht es vorbei an dem Standort einer nicht mehr vorhandenen Ölmühle zur Barweiler Mühle. Die Barweiler Mühle lädt zur Rast und Einkehr ein.
Nächste Station ist die Kapelle „Müllenwirft“.

Anschließend geht es ein kurzes Stück wieder zurück und dann leicht ansteigend in den Walddistrikt „Selbach“ in Richtung Honerath. Vor Honerath eröffnet sich wiederum ein aussergewöhnlicher und traumhaft schöner Ausblick in das Adenauerbachtal und in das Ahrgebirge. Die Schleife führt zum Ortsrand Honerath und dann weiter durch einen Laubwald leicht ansteigend bis auf den Höhenrücken Richtung Wimbach. Von hier bis zum Ziel wechseln die Panoramablicke ständig und geben dem Wanderer immer neue, faszinierende Einblicke in die Hocheifellandschaft.   

Wer die Runde auf rund 20 km verlängern möchte, hat die Möglichkeit ab Adenau, Ecke Wimbachstraße/Hauptstraße, den ausgeschilderten Zuweg (2,6 km) zur Route zu nutzen. 

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • Wegemarkierung der Müllenwirftschleife, © Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
gpx: t16608190_muellenwirft-schleife-im-naturschutzgrossprojekt-obere-ahr-hocheifel-wandern-im-adenauer-land

Inhalte teilen:

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

Seitenansicht Pfarrkirche St.Johannes der Täufer, © TI Hocheifel-Nürburgring

Die katholische Pfarrkirche St. Johannes der Täufer wurde ursprünglich im Mittelalter errichtet und ist heute ein geschütztes Kulturdenkmal.

Details ansehen

Heimat-, Zunft- und Johannitermuseum Adenau

Ansicht Museum, © TI Hocheifel-Nürburgring, Sebastian Schulte

Das Heimat-, Zunft- und Johannitermuseum in Adenau ist ein Geheimtipp für alle Freunde des Brauchtums und der alten Handwerkskünste.

Details ansehen

Panoramablick | Auf dem Hömmerich

Fernblick vom Aussichtspunkt Hömmerich, © TI Hocheifel-Nürburgring,Walter Schmitz

Herrlicher Fernblick vom Barsberg bis zum Aremberg

Details ansehen

Piazza Aviano Ristorante-Pizzaria-Biergarten

Piazza Aviano Marktplatz, © Joni Kola

Direkt am Marktplatz von Adenau befindet sich das kleine, gemütliche "Ristorante Pizzeria - Piazza Aviano"

Details ansehen

Restaurant im Hotel Blaue Ecke

Restaurant im Hotel Blaue Ecke, © Restaurant Blaue Ecke

„Gutes für Leib und Seele…“
Lassen Sie sich in unserem Restaurant verwöhnen.

Details ansehen

Restaurant im Hotel Hüllen

Restaurant, © Hotel Hüllen

Herzlich willkommen in unserem Hotel und Restaurant in Barweiler am Nürburgring in der wunderschönen Eifel.
Erleben Sie herzliche Geselligkeit und lassen Sie den Tag bei gepflegten Getränken in unserer Gaststube gemütlich ausklingen.

Details ansehen

Hotel-Restaurant Hüllen

Hotel-Restaurant Hüllen in Barweiler, © Hüllen

Herzlich willkommen in unserem Hotel und Restaurant in Barweiler am Nürburgring in der wunderschönen Eifel.

Unser Familienbetrieb, der schon in der 5. Generation mit seiner ganz persönlichen Atmosphäre für das Wohlbefinden seiner Gäste sorgt, möchte Ihnen schöne Stunden in unseren freundlich und gemütlich eingerichteten Gästezimmern bereiten.

Die Gästezimmer sind ausgestattet mit DU/WC, Fön, TV, Radio, Wecker und teilweise Balkon. Ihnen stehen insgesamt 6 Einzelzimmer und 22 Doppel- oder Twin-Zimmer (mit getrennten Betten) zur Verfügung. Aufbettung in 3- bzw. 4-Bett-Zimmer ist möglich. Standard Doppelzimmer befinden sich überwiegend im historischem Gästehaus "alte Vogtei Anno 1770" direkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite oder in einem der anderen Nachbargebäuden.

W-LAN ist kostenlos überall im ganzen Haus sowie im Gästehaus "alte Vogtei" verfügbar!

Erleben Sie herzliche Geselligkeit und lassen Sie den Tag bei gepflegten Getränken in unserer Gaststube oder bei schönem Wetter in unserem Biergarten gemütlich ausklingen.
Am Morgen erwartet Sie unser reichhaltiges Frühstück mit Produkten aus der heimischen Region.

Kostenlose Parkplätze und Motorrad-Garagen finden Sie direkt am Hotel.

Sie fi­nden uns in der Eifel unweit von Adenau und nur fünf Kilometer von der traditionsreichen Rennstrecke Nürburgring entfernt. Barweiler ist ein Marienwallfahrtsort, welcher zentral zwischen Rhein, Ahr und Mosel liegt und sich als idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Tagesausflüge anbietet.

Alle, die Ruhe und Entspannung suchen sind bei uns an der richtigen Adresse. Hier sehen Sie einen TV Beitrag  über Barweiler, der im SWR ausgestrahlt wurde.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Karla und Ralf Friedrichs mit dem gesamten Hüllen-Team

Details ansehen

Hotel Blaue Ecke

Ansicht Hotel, © Hotel Blaue Ecke
"Zuhause bei Freunden" - so lautet das Motto. Tauchen Sie ein, in eine Welt die es geschafft hat, Modernes mit Historischem zu vereinen. Eine Welt, in der traditionelle Werte Bestand haben, Natürlichkeit gefragt ist und Kreativität und Spaß nicht zu kurz kommen. Das Hotel bietet Ihnen Tradition und Lifestyle in einer gelungenen Verbindung. Hierfür stehen die Zimmer im historischen Teil des Hauses und im modernen Anbau, der 2007 fertig gestellt wurde. Insgesamt verfügt das Hotel über 28 Zimmer in verschiedenen Kategorien. Hier finden Liebhaber alter nostalgischer Gebäude, romantische Liebespaare, Rennsportbegeisterte, Naturliebhaber, Gäste auf der Suche nach Fittness und Spaß, Businessgäste als auch Motorradfahrer ihren Platz. Details ansehen

Infos zu dieser Route

Start: Wimbach Schutzhütte

Ziel: Wimbach

Strecke: 14,8 km

Dauer: 3:30 h

Schwierigkeit: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 253 m

Abstieg: 253 m

Merkmale:

  • Rundtour

Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring

Kirchstraße 15-19
53518 Adenau
Telefon: 0049 2691 305122
Fax: 0049 2691 305196

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn